Der B-Wurf stellt sich vor:

Breeze 

Die kleine Breeze  kämpfte sich als Erste in die weite Welt hinaus. Sie wurde um 17:40 Uhr geboren und wog 310 g. 
Breeze ist der Namenswunsch der Deckrüdenbesitzerin.
Sie ist rot mit weißen Abzeichen.  

Bandit

Weiter ging es um 18:08 Uhr mit unserem wunderschön gezeichneten Rüden Bandit. Er wog bei der Geburt 340 g. Durch seinen höheren Weißanteil kann man ihn immer schnell unter den Anderen finden. 

Bailey

Bailey blickte um 18:33 Uhr mit 320 g das Licht der Welt. Was man bis jetzt so von ihr mitbekommt, ist sie eher eine ruhige Hündin. Der Name Bailey hat mir schon immer sehr gut gefallen. Er bedeutet vertrauensvoller Wächter.  

Balto

Der zweite Rüde kam um 19:38 Uhr mit 350 g auf die Welt. Er ist ein kleiner Mama Klon, mit genau der gleichen weißen Pfote wie Amy. Der Name Balto ist der Wunsch meines Mannes. Genannt nach dem berühmten Schlittenhund - dem Held von Nome.

Bekki

Bekki ist die Kleinste im Wurf. Sie kam mit einem Gewicht von nur 240 g um 20:40 Uhr auf die Welt. Sie war jedoch von Anfang an recht fit und hat  als Erste ihr Geburtsgewicht verdoppelt und sogar verdreifacht. Der Name wurde für mein Patenkind Rebekka gewählt.

Bamboo

Er ist der schwerste im Wurf. Bamboo fand um 22:10 Uhr mit 390 g seinen Platz in der Wurfbox. Er hat eine schöne weiße Blesse. Zusammen mit seinem Bruder Balto ist er bisher eher von der ruhigen und gemütlichen Art. Bamboo hat als Erster die 1-Kilo-Marke geknackt.

Brownie

Mit Brownie wurde der letzte Welpe um 22:48 Uhr geboren. Er wog genau 300 g. Auch er hat sein Gewicht nach einer Woche verdoppelt. Durch seine Farbe und sein Organ ist er immer sehr präsent im Wurf. Brownie ist der Namenswunsch meiner beiden Söhne.

Blue

Die kleine Blue hatte einen ganz schwierigen Start ins Leben. Mit 260 g war sie sehr klein und schwach. Eine Nacht und einen ganzen Tag lang haben wir um ihr Leben gekämpft - doch leider verloren. RIP meine kleine Prinzessin Blue.

Siebte und achte Woche....
die sieben Zwerge sind wirklich sehr gerne draußen. Sie schlafen auch dort tagsüber bei kühleren Temperaturen, richtige Elos halt :) Die Wurfabnahme fand statt und Papa Digger war zu Besuch da. Die Welpen wurden an Geschirr und Halsband gewöhnt. Außerdem haben wir noch zwei weitere Ausflüge gemacht. 

Fünfte und sechste Woche...
die Kleinen dürfen nach draußen. Sie liegen gerne auf der Liege und genießen dort die Sonne. Es kommt häufig Besuch und die Welpen lernen kleine Kinder und auch Hunde kennen. Unser erster Ausflug und die erste Autofahrt stand auch schon auf dem Programm. Das wurde alles prima gemeistert. 

Die dritte und vierte Woche...
So langsam kommt mehr Leben in die Wurfbox. Mit Beginn der dritten Woche durfte die große Schwester Aria mit in die Wurfbox. Aria ist eine super Nanny kuschelt und putzt die sieben Zwerge.
Die Wurfbox wurde geöffnet, die Kleinen gehen oft raus und schlafen lieber außerhalb der Wurfbox. Mitte der vierten Woche, haben wir etwas zugefüttert um Amy zu entlasten. Die kleinen haben erst Ziegenmilch und dann Rinderhackfleisch bekommen.  Die kleinen B-chen wachsen und gedeihen. Man kann ihnen beim Wachsen zusehen.

Die zweite Woche...
Es ist immer noch sehr ruhig im Illertal. Amy hat sich mittlerweile wieder gut von den Strapazen der Geburt erholt. Die Kleinen schlafen noch sehr viel. Nach 12 und 13Tagen haben alle ihre Äuglein geöffnet. Die ersten Gehversuche werden auch schon unternommen. Nach genau zwei Wochen haben fast alle ihr Geburtsgewicht verdreifacht. 

Die erste Woche....
die sieben Zwerge sind noch blind und taub. Die Wärmesensoren helfen ihnen die Milchbar der Mama zu finden. Die erste Woche besteht aus trinken und schlafen. Durch Fipsen und Jaulen können sie dedoch schon auf sich aufmerksam machen. 

B-Wurf

Der B-Wurf ist am Sonntag, den 09.10.2022 gelandet. Wir freuen uns über 3 Hündinnen und 4 Rüden.
Amy und Digger haben das toll gemacht!
Die Welpen sind bereits vergeben. 

Dino von den Weihergärten


Dino genannt Digger ist ein freundlicher Rüde mit starker Bindung an seine Besitzerin. Er hat ein sicheres Verhalten im Umgang mit Artgenossen. Er zeigte sich gelassen bei schreienden Kindern, optischen und akustischen Reizen. An kleineren Haustieren zeigte er sich kurz interessiert, verlor aber schnell das Interesse. 

Er hat eine Größe von 54 cm.

HD A2, Patella Grad 0, Augen frei

Äußeres: Sehr gut, Wesen: Sehr gut